Love, Death & Robots: Sonnies Vorteil

Die Serie Love, Death & Robots ist der neue Hype auf Netflix. Animierte Kurzgeschichten die unterschiedliche Elemente der besagten Gruppen Liebe, Tod und Robote behandeln ohne einen größeren Zusammenhang.

Die erste Folge, „Sonnies Vorteil“, handelt von Kämpfen zwischen genetisch kreierten Monstern die von den Gladiatoren mental gesteuert werden. Sonnie ist eine junge Frau die Schlimmes erlebt hat und sich nun weigert einen Kampf zu verlieren, obwohl ihr das viel Geld einbringen könnten.

Wie zu erwarten ist der Kampf brutal mit viel Blut und Innereien, und leider ist es das auch schon. Der „Twist“ am Ende ist zwar ganz nett, mehr aber auch nicht. Ansonsten bekommt man eher das Gefühl es soll mit Splatter und Sex geködert werden.

Die Animationen sind allerdings extrem gelungen. Hier ist „Blur“ für verantwortlich, die das schon ein paar Jahre machen und das sieht man auch auf den ersten Blick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.