Flash #9 [deu]

Flash War

Autor: Joshua Williamson
Zeichner / Tusche: Scott Kolins, Howard Porter
Farben: Luis Guerrero, Hi-Fi
Letterer: Walproject
Übersetzung: Jörg Fassbender
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 4/5

Wally West hatte in den letzten Jahren kein einfaches Leben. Mit dem Flashpoint war er komplett verschwunden, mit Rebirth wieder geholt, doch nur um festzustellen das noch mehr Leute in der Speed Force gefangen sind, allen voran seine Kinder Jai und Iris. Was ihn noch mehr schmerzt ist das sonst keiner von diesen Kindern weiß, nicht mal seine „Frau“ Linda.

Das macht ihn Empfänglich für Manipulation und so haben Eobart Thawne (Reverse Flash) und Hunter Zolomon (Zoom) eine Plan. Beide wollen ihren jeweiligen Flash zu einem besseren Helden machen doch ihre Methoden sind natürlich grausam.

Aus all dem entsteht ein Konflikt der nicht nur Barrys Freundin und Wallys Tante Iris West mit einbezieht und auch deren anderen Neffen Wallace (Kid Flash) sondern auch die gesamte Justice League und auch Argus.

Im Zentrum steht aber die Agonie die Wally durchläuft und der verzweifelte Versuch von Barry ihm zu helfen, wie auch immer das aussehen kann. Es gibt Verweise auf Metal und auf die aktuelle Justice League Serie, doch die sind eher nebensächlich. Selbst für nicht regelmäßige Comicleser sollte alles leicht verständlich und trotzdem spannend sein,

Die Zeichnungen sind energiegeladen und mitreisend. Die Geschwindigkeit kommt gut rüber aber eben auch die Emotionale Zerrissenheit der Charaktere. Ein, wenn auch kleiner, Kritikpunkt ist die Tatsache das mit 2 Flashs, 2 Reverse Flashs und noch einem zusätzlichen Kostüm es nicht immer leicht ist zu erkennen wer, wer ist.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.