Love, Death & Robots: Glückliche 13

Die Serie Love, Death & Robots ist der neue Hype auf Netflix. Animierte Kurzgeschichten die unterschiedliche Elemente der besagten Gruppen Liebe, Tod und Robote behandeln ohne einen größeren Zusammenhang.

Ein Raumschiff das von Pech verfolgt ist?

Wie stark Soldaten einem Aberglauben anhängen und wie dieser beeinflusst werden kann, sehen wir hier.

Ein Raumschiff (würde hier nicht Flugzeug besser passen?) mit der Nummer 13 ist immer mit Argwohn zu betrachten und so tun das hier auch die Soldaten die gezwungen sind mit ihm zu fliegen. Doch eine Pilotin kann hier alles ändern.

Animation ist hier wieder top, vergleichbar mit der „Jenseits des Aquila Rifts“ Folge, nur das diesmal die Handlung stimmiger und auch emotional passender ist. Es gibt keine wirklichen grausamen Schockeffekte sondern eine zwar einfache aber doch nette Geschichte und eine sehr starke zentrale Figur.

Auch hier hat man auf eine tiefgreifende Aussage verzichtet, aber eben auch auf billige Schockeffekte und sich mehr auf den zentralen Charakter (oder beide, wenn man das Flugzeug mit zählt) konzentriert.

Eindeutig eine der besseren Folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.