Old Man Hawkeye 2 [deu]

Der Rachefeldzug geht weiter.

Autor: Ethan Sacks
Zeichnung: Marco Checchetto, Francesco Mobili, Ibraim Roberson
Farben: Andres Mossa
Letterer: Astarte Design
Übersetzung: Bernd Kronsbein
Kaufen: Panini Shop
Leseprobe: MyComics.de
Bewertung:
3/5

Clint Barton beginnt zu erblinden und möchte sozusagen als letzte Aktion sich noch an den Thunderbolts retten die ihn damals verraten haben. Ein paar hat er schon erwischt und hat dabei den Zorn von Bullseye auf sich gezogen der bis dahin ein Marshall von Red Skull war.

Doch die obsessive Jagd nach Hawkeye hat den ehemaligen Gegner von Daredevil aber auch bei seinen schurkischen Verbündeten in Ungnade gebracht und so ist es eher ein Gesetzloser, jagt Gesetzlosen Szenario.

Interessant ist der Teil in dem man mehr über die Zeit erfährt wo die Helden vernichtet wurden. Dies wurde in Old Man Logan nahezu ausgespart, ist aber für die Entwicklung von Hawkeye und seiner Beute sehr wichtig.

Die Story an sich geht dann aber einen eher gewohnten Weg wo sich Kampf an Kampf anschließt und wer Old Man Logan gelesen hat weiß auch grob wohin das alles führen wird. Somit gibt es nur zwei kleinere Überraschungen, viel Action und eine Dynamik zwischen Clint und Kate die in der Hawkeye Serie von Fraction sehr viel besser war.

Trotz allen Fehlern ist es kurzweilige Unterhaltung die von Checchetto passend in Szene gesetzt wird. Die apokalyptische Welt ist glaubhaft, die Helden und Schurken bekannt und gleichermaßen weiter entwickelt und vor allem die Mimik der beiden Hawkeye ist gelungen.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.