The Orville: Staffel 2 Episode 11 – Zeitkapsel

Die Orville soll den Inhalt einer Zeitkapsel die in auf der Erde gefunden wurde in ein Museum nach Delta Pavonis bringen. Neben einigen eher witzigen Sachen (Ein X-Men T-Shirt oder eine Coca Cola Dose) gibt es zwei Dinge die Aufhänger für diese Folge sein. Eine Schachtel Zigaretten (ohne Marke) die unser Moclaner Pärchen in arge Probleme stürzt und ein iPhone das für Malloy von besonderem Interesse wird.

Bortus und Klyden werden schnell Nikotinsüchtig mit allen entsprechenden Auswirkungen. Dieser Teil ist, so traurig das in Realität ist, noch das witzigere.

Das iPhone gehörte Laura Huggins und Gordon schafft es mit Hilfe des „Holodecks“ sie und ihr Leben zu rekonstruieren.

Die Folge hier dreht sich um unterschiedliche interessante Themen. Was hinterlassen wir wenn wir gestorben sind? Wie vergänglich sind wir? Was macht einen Menschen aus? Kann man einzelne Ereignisse aus dem Leben eines Menschen streichen?

Wieder eine extrem gute Folge die auf nichts eine Antwort gibt (bis vielleicht das Rauchen dämlich ist) aber viele Denkanstöße gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.