Der US Comicmarkt 02/2020

Ein weiterer Rückgang

Zunächst aber mal wieder der Hinweis auf die Datenquellen im Speziellen diesen Monat hier.

Absatz bis 02/2020
Absatz bis 02/2020 Durchschnitt der letzten 3 Monate

Es geht wieder ein wenig nach unten, wobei man in der 3 Monatsübersicht schön sehen kann das der Trend nach unten etwas abflacht. Das bedeutet auch das es vermutlich kein so starker Einbruch sein wird und das wir uns vielleicht jetzt wellenförmig wieder aufwärts bewegen. Dafür spricht auch die kumulierte Grafik weiter unten.

Bemerkenswert ist, dass man auf den Plätzen 1-21 fast nur Marvel Hefte findet. Nur Die beiden Batman Ausgaben 88 und 89 schaften es auf Platz 8 bzw. 10 und die Nummer 7 von Murphys „Curse of the White Knight“ auf Rang 11.

Das gerade Image weiter abstürzt lässt stark vermuten das doch viel an „The Walking Dead“ und „Saga“ hing.

Umsatz bis 02/2020
Umsatz bis 02/2020 Durchschnitt der letzten 3 Monate

Der Trend verstärkt sich beim Blick auf den Umsatz noch weil die Marvel Hefte alle etwas teurer sind und der Topseller Wolverine #1 sogar ganze 7,99 $ kostete.

Das hier Image noch weiter nach unten geht liegt auch daran das der Top Image Titel Spawn mit 2,99 $ zu den billigsten Heften gehört.

Absatz pro Serie bis 02/2020

Beim Absatz pro Serie kann Marvel wieder zu legen und alle anderen verlieren erheblich an Boden. Das liegt auch daran das DC sogar mehr Serien unter die Top 300 platzieren konnte als Marvel, damit aber weniger Absatz erzielte.

Umsatz Sammelbände 02/2020
Umsatz Sammelbände 01/2020 Durchschnitt letzte 3 Monate

Schauen wir auf die Sammelbände liegt da zwar das Harleen HC von Sejic auf Platz 1, aber Marvel hat so viele unterschiedliche Star Wars Sammlungen abgesetzt und einige teure Omnibusse das dies nicht mehr ins Gewicht fällt. Das „Haus der Ideen“ hat im Vergleich zu Januar nochmal um fast eine Millionen Dollar im Sammelband Bereich zugelegt und der Januar war schon erfolgreich.

Dummerweise gab es bei allen anderen einen Einbruch und so tut sich in der Summe der Sammelbände nur wenig.

Umsatz Gesamt bis 02/2020
Umsatz Gesamt bis 01/2020 Durchschnitt letzte 3 Monate

Und so ist in der Summe nur die Abschwächung der Kurve nach Unten zu erkennen und keine wirkliche Erholung.

Das dürfte sich auch nicht wirklich ändern. Den Erfolg von Empyre sehe ich als eher zweifelhaft an und bei DC ist nach dem Weggang von Dan Didio das Chaos ausgebrochen. Wie bereits letzten Monat angemerkt sehe ich auch die Vielzahl an X-Titeln als ein Problem das für eine Übersättigung sorgen kann und so Marvel eher schadet als hilft.

Einziger Lichtblick dürfte Death Metal sein, da der erste Teil schon sehr erfolgreich war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.