Avatar: Tsu’teys Pfad [deu]

Die Geschichte des bahnbrechenden Films von einer anderen Seite.

Autor: Sherri L. Smith
Zeichner: Jan Duursema, Doug Wheatley
Tusche: Dan Parsons, Doug Wheatley
Farben: Wes Dzioba
Letterer: Astarte Design
Übersetzung: Josef Rother
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 23.06.2020
Bewertung: 4/5

Wo wir im Film die Geschichte aus Sicht von Jake Sully gesehen haben und seinem Weg von „Spion“ für die Marines zum Mitglied und sogar Anführer der Omatikaya fokussiert sich dieser Band auf Tsu’tey und seine Erkenntnis das ein Anführer auch vertrauen lernen muss.

Erstaunlicherweise erfährt man hier doch einige neue Dinge, gerade was die Vergangenheit von Tsu’tey und die Arbeit von Grace angeht. Vor allem wird seine Abneigung gegen die Himmelsmenschen deutlicher, wobei auch hier immer noch ein wichtiges Puzzlestück fehlt.

Die Lebensweise der Na’vi, die Verehrung von Eywa, die Verbundenheit zur Natur und die Abneigung gegen Metal wird vertieft und man versteht auch warum die Verbindung von Jake und Neytiri zwar ein Problem wird, aber eben keins das unüberwindbar ist.

Zeichnerisch ist man hin und her gerissen zwischen dem Bewundern der tollen Bilder die sich eng an den Film halten und der Verwirrung weil die Menge an Na’vi und der Mangel an deutlichen Unterscheidungsmerkmalen teilweise das Lesen erschwert. Hier und da hätte man mit der Kolorierung ein paar Effekte mehr nutzen können um das abzubilden was den Film ausgezeichnet hat.

Als Ergänzung zum Film ein durchaus gelungener Band.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.