Mittlerweile sind alle in Tar Valon angekommen und es wird seht politisch. Verschiedene Intrigen und Geheimnisse werden offenbart und es wird klar das Moiraine gleichzeig mehr als auch weniger Einfluss hat als gedacht. Zudem wird die Basis für die weitere Geschichte gelegt weil klar ist das nur einer der echte Drache sein kann und die anderen damit auf lange Sicht für die Aes Sedai wohl nicht wirklich von Interesse sind.

Am Ende gibt es dann einen heftigen politischen Schachzug und dann eine halbe Antwort auf die Frage was mit Mat ist.

Die Handlung kommt hier so richtig zusammen, die Charaktere haben sich etabliert und jeder hatte die Gelegenheit mal im Mittelpunkt zu stehen. Trotz aller Fehler fühlt man mit jedem mit und will dementsprechend auch wissen wie es weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: