Justice League #16 [deu]

Wie kann man die Dunkelheit stoppen?

Autor: Bryan Hitch, Christopher Priest
Zeichner: Fernando Pasarin, Pete Woods
Tusche: Oclair Albert, Andy Owens, Pete Woods
Colorist: Brad Anderson, Pete Woods
Letterer: Walproject
Übersetzung: Christian Heiss
Kaufen: Panini Shop
Leseprobe: MyComics
Bewertung: 3/5

Die Kinder der Liga sind verzweifelt. Sie sehen nur eine Möglichkeit die Dunkelheit zu stoppen und dabei ist ihnen die Liga im Weg.

Der Konflikt, die Verzweiflung und der Kampf Eltern gegen Kinder werden spannend dargestellt, wobei ein Kampf Held gegen Held jetzt schon lange nicht mehr sonderlich innovativ ist. Die Frage ob die Liebe über den Hass siegen kann ist daher auch nur eine rhetorische.

Die Kolorierung von Anderson wirk teilweise etwas zu „flach“. Die Farben sind innerhalb eines Panels zu gleich gewählt dafür macht Pasarin seine Arbeit sehr gut, so dass sich insgesamt ein ansprechendes Bild bietet.

Der zweite Teil soll wohl eine Dekonstruktion von Batman sein was seltsam wirkt. Hier werden exakt die Dinge genutzt die Batman ausmachen und ins Gegenteil verkehrt. Man muss wohl abwarten ob hier im nächsten Heft näher darauf eingegangen wird. Was auffällt, ist das Priest hier einige Erzähltechniken aus dem Inhumans Band wieder verwendet.

Zeichnerisch ist Pete Woods leider ein Rückschritt. Sein sehr kantiger Zeichenstil lässt Mimik und Gestik nicht wirklich gut zur Geltung kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.