James Bond: Hammerhead #1 [eng]

007 ist wieder im Einsatz.

005-james-bond-hammerhead-1

Autor: Andy Diggle
Zeichner: Luca Casalanguida
Colorist: Chris Blythe
Letterer: Simon Bowland
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Da ist die James Bond Story von Warren Ellis noch nicht mal beendet, da bekommen wir von Andy Diggle schon die nächste Geschichte präsentiert. Das es in der selben Welt spielt ist offensichtlich. M und Moneypenny sind wieder zu erkennen und auch die Themen sind modern. Computer und Hacker spielen eine Rolle sowie Waffenlieferungen an Länder die es mit der Demokratie nicht ganz so ernst nehmen. Eine Frau ist natürlich auch mal wieder dabei 😉

Moderne Themen machen bei Bond ja immer Sinn und hier ist ein Geheimagent der britischen Regierung erfrischend gegen das Establishment und drückt das sehr sarkastisch aus. Das erste Heft baut die Story erstmal auf, daher kann man so viel nicht darüber sagen, aber die Verwicklungen die sich einem präsentieren sind spannend genug das man weiter lesen will.

Der Stil hier unterscheidet sich doch stark von dem was Masters abgeliefert hat, nicht ganz so gradlinig und sehr viel kantiger. Das wirkt sich insbesondere in der Darstellung von Bond aus der zum Teil wie eine andere Person wirkt. Was Casalanguida beibehalten hat ist das es Brutalität und Aktion sehr gezielt und spartanisch eingesetzt werden. Das Comic wirkt dadurch nicht überladen mit Schockeffekten was zu Bond sehr viel besser passt als übertriebenes Gemetzel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.