Wonder Woman keine UN Botschafterin mehr

Die Zeit von Wonder Woman als Botschafterin der UN für die Rechte der Frauen wird am Freitag zu Ende gehen. Eine Petition mit über 44.000 Unterstützern hat dafür gesorgt.

Die Begründung das man doch vielleicht lieber eine tatsächliche Frau dafür nehmen sollte, nicht eine ausgedachte, kann ich noch nachvollziehen, der Grundgedanke im ersten Absatz der Petition zeigt aber das der Ersteller nahezu nichts von der Figur versteht. Er gibt zu bedenken das die Figur heutzutage nur noch als groß-busiges halbnacktes Pin-Up Girl daher kommt und nichts mehr vom ursprünglichen Ansatz der Feministin übrig geblieben ist.

Wie ich damals schon erwähnte ist es aber eigentlich anderes herum. Wonder Woman wurde als Bondage Fantasie von William Moulton Marston erschaffen und hat sich erst über die Zeit zum Symbol für Feminismus und die Stärke der Frau entwickelt.

Mittlerweile gibt es eine Gegenpetition wo aber fraglich ist ob die rechtzeitig noch genug Stimmen zusammen bekommen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.