Infamous Iron Man #3 [eng]

Victor hat unter anderem mit seinem Image zu kämpfen.

Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: Alex Maleev
Colorist: Matt Hollingsworth
Letterer: VC’s Clayton Cowles
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4,5/5

Nachdem im Kampf mit seinem Erzfeind die Wohnung der jungen Frau vernichtet wurde die er beschützen wollte begibt sich unser Protagonist, ein ehemaliger Verbrecher der nun scheinbar auf der Seite der Guten kämpft, mit ihr an einen sicheren Ort. Was sich liest wie eine Kurzbeschreibung einer Blacklist Folge ist die 3. Ausgabe von Infamous Iron Man. Ja, ich wiederhole mich, aber es ist halt auch arg offensichtlich. Statt Raymond Reddington haben wir Victor von Doom und die Rolle von Elisabeth Keen übernimmt Amara Perera.

Allerdings hat Bendis nicht einfach was abgekupfert sondern nimmt das Thema, setzt es gekonnt in das Marvel Universum und hat hier mit Victor von Doom einen der interessantesten Marvel Bösewichte genommen um ihn auf einen Weg der Wiedergutmachung zu führen. Wir bekommen hier aber auch erklärt warum Doom das ganze macht und das ist dann doch etwas komplett anderes als in Blacklist. Hinzu kommt das der neue Gegner dem sich Doom hier scheinbar gegenüber sieht, ebenfalls eine spannende Geschichte verspricht.

Für die Story ist Maleev der perfekte Zeichner. Um die Parallen zu Reddington nicht zu offensichtlich zu gestallten sieht Doom hier eher aus wie eine Mischung aus Tom Hiddelston und James Bond.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.