Thanos #4 [eng]

Die imperiale Wache der Shi’ar greift ein.

Autor: Jeff Lemire
Zeichner: Mike Deodato
Colorist: Frank Martin
Letterer: VC’s Clayton Cowles
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Nachdem Thanos gefangen ist erfahren wir hier wie es dazu kam das Thane sich nun aktiv gegen seinen Vater gestellt hat und wie er und Slatterus sich getroffen haben. Genau diese Zeit ist es auch die einem ein tieferes Verständnis für das gibt was Thane vor hat, bzw. zu was er „überredet“ wird. Das ganze ist tatsächlich ein tief im Thanos Mysthos verwurzelte Geschichte und daher macht es auch Sinn das Eros und Nebula dabei sind.

Die Motivation von Thane langsam auf bauen funktioniert hier klasse und wenn man am Ende dann in der Gegenwart ankomme machen auch seine Aktionen beim Zusammenstellen des Teams viel mehr Sinn.

Zeichnerisch immer noch ein Fest und auch die neue Darstellung eines altbekannten Charakters ist in diesem Kontext hervorragend gelungen. Die Frage bleibt wie das Zusammentreffen zwischen Vater und Sohn im nächsten Heft dargestellt wird, weil sich dann hier offenbart was bzw. wer inter allem steckt und genau das visuell anspruchsvoll werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.