X-O Manowar #1 [eng]

Aric von Dacia muss wieder kämpfen.

Autor: Matt Kindt
Zeichner: Tomás Giorello
Colorist: Diego Rodriguez
Letterer: Dave Sharpe
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Valiant hat um die Neuauflage von X-O Manowar einen großen Hype veranstaltet. Auf allen sozialen Medien wurde man fast ständig mit einem Hinweis darauf bombardiert das die Serie neu startet und das es DAS Ereignis ist. Auch die Tatsache das es ein Sondercover gibt das extra aus Aluminium gepresst wurde sollte den Verkauf nochmal zusätzlich antreiben. Das hat mich nicht wirklich kalt gelassen, aber was mich dann letztendlich doch überzeugt hat war das Tomás Giorello zeichnet. Sein Artwork hat mir schon bei den King Conan Geschichten gut gefallen und auch hier weis er zu überzeugen. Viel von dem was man sieht erinnert sowohl an Conan als auch ein wenig an die Meta-Baron Geschichten von Jodorowsky und Giménez. Es ist zeichnerisch ein Fest.

Aber auch die Geschichte weiß zu überzeugen und so war der Hype vielleicht übertrieben aber nicht vollkommen unberechtigt. Der Einstig fällt leicht auch wenn man die Vorherigen Hefte nicht gelesen hat. Aric hat sich auf einem Planeten niedergelassen und dem Krieg abgeschworen. Er ist Farmer, wie er das schon zu Zeiten des alten Roms sein wollte und hat eine Einheimische zur Frau genommen. Aber auch hier holt ihn der Krieg ein und so soll er sich einer Rebellenarmee anschliesen die gegen die Unterdrücker kämpft. Das hier ist aber kein Star Wars wo die Rebellen glorreiche Freiheitskämpfer sind, das hier ist ein dreckiger Krieg wo der Tod allgegenwärtig ist.

Für Aric steht sowohl das Überleben als auch die Rückkehr zu seiner Frau im Mittelpunkt und so greift er ein weiteres Mal auf die Shanhara X-O Manowar zurück um im Krieg zu bestehen.

Die Grausamkeit des Krieges, die Frage was man bereits ist zu tun um zu Überleben und die fragwürdige Legitimation einer Rebellion die nicht weniger grausam ist als die Herrscher werden eindrücklich dargestellt. Der alternde Aric der kriegsmüde mit einer Frau und einer Farm seinen Frieden sucht, aber vom Krieg gefunden wird ist ebenfalls hervorragend getroffen. Eine ganz klare Empfehlung!

1 thought on “X-O Manowar #1 [eng]”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.