Akte-X – Staffel 11 Episode 4


Endlich mal wieder eine abgedrehte Folge. Es beginnt mit einem Ausschnitt aus einer schwarz/weis Serie der alleine schon total schräg ist und dann geht es unter anderem um den Namensgebenden „Mandela Effekt“. Die Idee das sich Erinnerungen mit der Zeit verändern könnten.

Das ganze wird total schräg mit der Idee der „Fake-News“ verbunden bis hin zu dem Punkt das postuliert wird das die Wahrheit unerheblich ist sondern nur das was die Menschen für die Wahrheit halten.

Hier wird extrem geschickt mit bisherigern Akte-X Folgen gespielt, man sieht veränderte alte Szenen wo ein „neuer / alter“ Kollege rein geschnitten wurde und insgesamt ergibt sich so ein sehr witziges Bild, das aber eben auch nachdenklich macht.

Bisher tatsächlich die beste Folge weil es das gesamte Thema der Verschwörungen auf die Schippe nimmt, teilweise sogar vollkommen albern ist und trotzdem sehr kritisch mit Fake-News und deren Auswirkungen umgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.