Der US Comicmarkt 06/2018

Und mal wieder abwärts, aber es ist nicht so schlimm wie es aussieht.

Zunächst aber mal wieder der Hinweis auf die Datenquellen.

DC und Image können bei den Einheiten leicht dazu gewinnen und Marvel bricht wieder ein. Das sieht hier schon dramatisch aus, wenn man sich aber die ganze Kurve anschaut stellt man fest, das diese Einbrüche eher normal sein, solange danach wieder eine Spitze kommt.

Marvel hatte zwar mit dem Start der neuen Iron Man Serie (135.727) und dem Abschluss von Slotts Spider Man (122,256) zwei starke Hefte auf den Plätzen 3 und 4 aber danach wird es schwach. Die Avengers sind mit der Nummer #3 dann auch wieder unter die 60.00 gerutscht (59,572).

Der Zuwachs bei Image könnte zudem eine andere interessante Erklärung haben. Scheinbar wurden große Mengen von „The Magic Order #1“ von der New York Comic Con aufgekauft, so das diese Zahl hier nicht stimmt.

Das sieht man auch wenn man sich die Umsatzwerte anschaut. Aus dem Anstieg bei Image ist eine Stagnation geworden. Auch bei DC geht es runter statt rauf und Marvel hat den selben Einbruch wie bei den Einheiten. Thor #1 ist das einzige Heft mit 5,99 unter den Top 80, also fällt hier der höhere Preis eines bestimmten Heftes eben nicht so ins Gewicht. Außer eben bei „The Magic Order #1“ das offensichtlich mit einen großen Abschlag an die Comic Con verkauft wurde.

Rein auf die Einheiten reduziert sieht man im Quartalsübersicht das Marvel gar nicht so schlecht da steht, trotz dem Einbruch. Hier hat das 2. Quartal 2018 den Höchten Wert seit dem 4. Quartal 2016 erreicht und DC bricht hier noch weiter ein. Es scheint hier so auszusehen als würde die „Rebirth“ Spitze von 2016 langsam ihre Wirkung verlieren.

Schauen wir uns die Sammelbände an geht es hier sogar wieder aufwärts und zwar für alle außer Image. DC kann mit diversen Dark Nights Metal Bänden punkten und Marvel hat den Band „Thanos Wins“ von Donny Cates der wohl vom neusten Avengers Film profitieren kann. Bei Image gibts nicht mal einen neuen „The Walking Dead“ oder „Saga“ was dann schon weh tut.

Auch wenn in der Summe der Knick nach unten wieder zu sehen ist, der ist nicht wirklich so heftig wie befürchtet.

Kumuliert sieht man sehr schön das wir bereits jetzt den Wert von 2014 erreicht haben und uns so langsam voran arbeiten. Marvel hat dieses Jahr noch die Fantastic Four am Start sowie die Wiederbelebung von Wolverine und auch die X-Men sollen scheinbar eine Frischkur bekommen.

Bei DC sind es diverse Serien rund um die Justice League in den Startlöchern und dann natürlich die Gaiman Serien die wohl für Umsatz sorgen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.