Nathan gegen das Militär.

Autor: Robert Kirkman
Zeichner: Lorenzo de Felici
Farben: Annalisa Leoni
Letterer: Rus Wooton
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 3,5/5

Nathan ist eingesperrt, seine Maschine in den Händen des Militärs und die wollen die natürlich als Waffe verwenden. Heather versucht noch etwas zu retten und Nathans Bruder Ed muss sich nach 10 Jahren wieder in der „echten“ Welt zurecht finden.

Der bemerkenswerte Teil des Heftes ist sicher ein Panel das nicht weiter auffällt. Hier wird etwas angedeutet was man schon länger vermutet. Ansonsten ist es solide erzählte Action mit viel persönlichem Drama. Ed versuch seine alte Freundin zu finden und seine Reaktion auf die Umwelt zeigt wie sehr sich schon an Oblivion gewöhnt hat und das dies auch nichts schlechtes ist. Der Rest beleuchtet nochmal das Verhältnis der Personen untereinander was sie immer bei Kirkman ein wichtiger und auch gelungener Teil seiner Erzählung ist.

Zeichnerisch sieht man hier leider recht wenig von Oblivion wo de Felici doch etwas stärker ist. Aber die Mimik die er den Charakteren anzeichnet ist immer noch gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.