DC New Talent Showcase 2018 [eng]

Neue Talente zeigen ihr Können.

Auch dieses Jahr gibt es ein New Talent Showcase von DC wo neue Talente ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Das funktioniert mal gut und mal nicht so gut, gibt aber den Autoren und Zeichnern die Möglichkeit ihre Arbeit einem breiteren Publikum vorzustellen als dies vielleicht mit einem Miniheft im Selbstverlag möglich wäre.

Kaufen: ComiXology

Batman: Leap of Faith

Autor: Phillip Kennedy Johnson
Zeichner: Amankay Nahuelpan
Farben: Trish Mulvihill
Letterer: Gabriela Downie
Bewertung: 4/5

Eine eher psychologische Betrachtung des Vigilantentums verbunden mit der Frage ob Batman nicht all die Schurken die Gotham heim suchen nicht erst ermöglicht. Das ganze eingepackt in eine Actionsequenz die ebenso gelungen ist wie die Aussage.

Auch die Zeichnungen sind extrem gut und eine Batman Serie von diesem Team würde ich sicher lesen.

Constantine: Neon Demons

Autor: Sanya Anwar
Zeichner: Priscilla Petraites
Farben: John Rauch
Letterer: Emma Kubert
Bewertung: 2/5

Hier stören primär die Zeichnungen die fast was was Mangahaftes haben. Es ist weder „schmutzig“ wie wir das von anderen Constantine Geschichten kennen noch sonstwie passend.

Der Plot ist durchaus okay doch an der Umsetzung hapert’s weil man teilweise nicht genau mitbekommt was den gerade passiert und Dinge die klar sein sollten mehrmals lesen muss.

Catwoman: Pedigree

Autor: Joey Esposito
Zeichner: Dominike „Domo“ Stanton
Farben: Marissa Louise
Letterer: Christy Sawyer
Bewertung: 3/5

Catwoman und Damian müssen (oder wollen) zusammen Tiere retten und das wirft eine ganz neue Sicht vor allem auf Batman’s Sohn (das Catwoman Katzen liebt ist ja bekannt). Auch die Beziehung zwischen beiden ist hier Thema was ich sonst noch nie gelesen hatte.

Diese Geschichte kann zeichnerisch so lange überzeugen bis der Pinguin auf den Plan tritt dessen Nase aber vollkommen verunglückt ist.

John Steward: Where there is a will…

Autor: Robert Jeffrey II
Zeichner: Max Raynor
Farben: John Kalisz
Letterer: Ryan Christy
Bewertung: 2/5

Das diese Geschichte zeichnerisch zu den besten in diesem Heft gehört, sollte nicht verwundern, da Max Raynor auch kein Neuling mehr ist. Die Geschichte an sich ist aber eher schlecht.

Es geht um Flüchtlinge, Widerstand und Unterdrückung und das ganze hat die Subtilität eines Holzhammers.

Zatanna: Sleight of Hand

Autor: Ryan Cady
Zeichner: Isaac Goodhart
Farben: Cris Peter
Letterer: Gabriela Downie
Bewertung: 3/5

Zatanna soll ihren Vater bei einem Ritual ersetzten wo dieser einen Trick angewandt hat der eher nach Constantine klingt. Sie hat aber dann doch eine andere Idee.

Zeichnerisch ist es eher ein Experiment. Es hat einen leicht europäischen Einschlag und auch ein wenig Märchenhaftes.

Wonder Woman: The Secret of greek Fire.

Autor: Magdalene Visaggo
Zeichner: Aneke
Farben: Beth Sotelo
Letterer: Jay Castro
Bewertung: 2/5

Wonder Woman muss einen Jungen retten, kann aber ihre Kräfte nicht nutzen. Der Plot wirkt hier extrem flach und die Zeichnungen sind zu inkonsistent um da noch etwas raus zu holen.

Fazit:

Insgesamt eher Mittelmaß, wobei die Batman Story deutlich heraus sticht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.