Oblivion Song #11 [eng]

Alles geht schief.

Autor: Robert Kirkman
Zeichner: Lorenzo de Felici
Farben: Annalisa Leoni
Letterer: Rus Wooton
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Nathan wollte das Unheil das er angerichtet hat wieder gut machen. Er wollte so viele Leute retten wie möglich und vielleicht den Übergang wieder rückgängig machen.

Und er wollte seinen Bruder Edward finden, doch das ihm letzteres gelungen ist macht alles nur noch schlimmer. Edward meint das die Menschheit in Oblivion besser dran wäre, und hat einen zweite Übergang ausgelöst der wieder in Chaos endete.

Der Kampf ums Überleben wird für die Brüder dadurch erschwert das Nathan die Maschine mit sich rum schleppt. Dabei gibt es dann ne Menge philosophischer Betrachtung was denn ein Leben ausmacht, eben Kirkman typisch.

Zeichnerisch kann sich de Felici wieder heftigst austoben mit abgefahrenen Obilivion Monstern. Ob klein, ob groß, sie alle sehen fremdartig, und zum Fürchten aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.