Savage Sword of Conan #2 [eng]

Nach Kheshatta

Autor: Gerry Duggan, Scot Oden
Zeichner: Ron Garney
Farben: Richard Isanove
Letterer: VC’s Travis Lanham
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Die Karte die in Conans Hirn gebrannt ist führt in tief nach Stygien und das ist selten etwas Gutes. Selbst der Stygier der mit Conan entkommen ist hat Angst vor dem weiteren Weg.

In Kheshatta angekommen stellen sie fest das der Zauberer Kuga Thun nach etwas sucht und dabei die ganze Stadt in Schutt und Asche legt.

Es ist brutal und mystisch, gezeichnet wie es Conan gebührt mit einem Hauch Kubert und einem Conan der mürrisch ist und vor dessen Lachen man sich fürchten kann.

Auch der nächste Teil der Kurzgeschichte von Scot Oden strotzt vor Sprachgewalt und vielen Dingen die Conan ausmachen, wobei aber eine leichte Modernisierung nicht ausbleibt. Die Rolle der Frau hier kommt bei Howard so nur selten vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.