Umbrella Academy Vol. 1 [eng]

Das Weltergangs-Konzert

Autor: Gerard Way
Zeichner: Gabriel Bá
Farben: Dave Steward
Letterer: Nate Piekos of Blambot
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Die Welt in Umbrella Acadamy ist seltsam. Es gibt tentakelige Aliens die beim Wrestling mitmachen, einen Eifelturm der Mordabsichten hat und Superschurken deren Pläne langsfristig und gemein sind.

In all das werden 43 außergewöhnliche Kinder geboren deren Mütter am Morgen ihrer Geburt nicht mal schwanger waren. Sir. Reginald Hargreeves, ein Tausendsassa und außerdem ein Ausserirdischer adoptiert 7 davon um sie zu einem Superheldenteam zu machen das die Welt retten soll.

Doch nach 20 Jahren ist der Traum vom Welt retten vorbei, die Familie ist zerbrochen und das einzige was sie wieder zusammen bringt ist der Tod von Hargreeves. Da platz denn „Nummer 5“ rein der eine Zeitreise ans Ende der Welt gemacht hat und nun gedenkt das zu verhindern.

Wie schon aus der Beschreibung zu lesen sind die Konzepte sehr durchgeknallt. Die Superkräfte abgefahren, die Charaktere schräg und der Plot mitreisend. Das alles schlägt sich auch in den extrem dynamischen Zeichnungen von Bá nieder, der herrlich übertrieben all das in Szene setzt.

Wer die TV Serie gesehen hat und nun das Comic lesen will dem sei gesagt das sich doch einige Dinge unterscheiden. Ein Teil der zentralen Handlungsstränge aus der TV Serie sind hier nicht vorhanden und auch die Zusammenhänge sind nicht so stark. Das Comic setzt mehr auf Action und eben Bás Zeichenstil als auf komplexe Erzählstränge und das funktioniert eben in diesem Medium hervorragend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.