Deadpool: Mord ist sein Geschäft [deu]

Mit Weasel gegen die Mördergilde

Autor: Cullen Bunn
Zeichner: Mark Bagley
Tusche: John Dell, Scott Hanna, JP Mayer, Roberto Poggi, Cam Smith
Farben: Edgar Delgado, Rex Lokus, Dono Sánchez-Almara
Letterer: Astarte Design
Übersetzung: Michael Strittmatter
Kaufen: Panini Shop
Leseprobe: MyComics.de
Bewertung: 4/5

Das Deadpool ein Killer ist wissen wir ja, das es ihm nicht nur um den Spass geht sondern auch ums Geld wird dann hier nochmal deutlich gezeigt. Er will eben seine eigene Insel wo er sich zur Ruhe setzen kann (zumindest versucht er einem das zu erzählen) und da kommt ihm gerade Recht da auch sein alter Kumpel Weasel wieder auftaucht und ihm Jobs anbietet.

Dummerweise macht Wade da zuerst seine plötzlich entdeckte Moral einen Strich durch die Rechnung und dann ist da auch noch die in New Orleans beheimatet Mördegilde die es nicht so toll findet wenn man ihr die Jobs weg nimmt. Zu allem Überfluss ist Weasel auch noch verheiratet und seine Frau weiß natürlich nichts von diesen Machenschaften.

Es ist zu Beginn eher typische Deadpool Action mit viel Blut, Gewalt und schlechten Witzen, entwickelt aber nach und nach eine durchaus spannende Geschichte die eben nicht immer so aus geht wie vermutet. Natürlich wird viel von dem Band durch die Dia- und Monologe des Killers mit der großen Klappe getragen aber es ist doch erfrischend viel an Handlung vorhanden.

Das dann auch noch Bagley zeichnet hebt den Band dann endgültig aus dem Mittelmaß hinaus. Was er alles mit Deadpool anstellt ist irgendwo zwischen eklig und witzig und er schafft es zudem ihm eine Mimik zu verpassen, was durch die Maske nicht wirklich einfach ist.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.