House of X #1 [eng]

Hickman übernimmt die X-Men.

Autor: Jonathan Hickman
Zeichner: Pepe Larraz
Farben: Marte Garcia
Letterer: VC’s Clayton Cowles
Design: Tom Muller
Kaufen: ComiXology
Erscheinungsdatum: 24.07.2019
Bewertung: 5/5

Endlich ist er da der lang erwartete Neustart der X-Men von Jonathan Hickman.

Die Welt hat sich geändert. Mutanten sind offensichtlich wieder eine Macht und müssen sich nicht verstecken. Krakoa, die mutierte Insel hat die Mutanten mit mächtigen Medikamenten und Portalen ausgestattet und so das sich Charles Xavier und seine Leute neu im Machtgefüge der Welt platzieren können.

Aber das ruft natürlich auch Gegner auf den Plan und auch die haben aufgerüstet. Zudem kommt es zu einer Konfrontation mit den Fantastic Four was schon zeigt das hier wirklich ein neuer Status Quo geschaffen wird.

Hickman bastelt so viele Ideen in das erste Heft inkl. verstecke Verweise auf die reichhaltige Geschichte der X-Men das sowohl Neuleser als auch alte Fans ihre Freude haben. Es wird alles erklärt was man wissen muss, aber eben wenig genug das Spannung bestehen bleibt.

Auch zeichnerisch ist man mit Larraz immer auf der sicheren Seite. Seine organischen Darstellungen von Krakoa und alles was damit zu tun hat sind wunderschön, seine Charaktere haben einen hohen Wiedererkennungswert und die Mimik ist gut getroffen. Dabei gibt es eine Szenen die einem ein gewisses Unbehagen bereiten weil sie sich offensichtlich absichtlich falsch anfühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.