Flash #11 [deu]

Die Wahrheit über die Speed Force.

Autor: Joshua Williamson
Zeichner: Rafa Sandoval, Christian Duce, Minkyu Jung
Tusche:
Jordi Tarragona, Scott Hanna, Christian Duce, Minkyu Jung
Farben: Tomeu Morey, Hi-Fi, Luis Guerrero
Letterer: Walproject
Übersetzung: Jörg Fassbender
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 13.08.2019
Bewertung: 3/5

Barry Allen ist nicht mehr der schnellste Mann der Welt. Auf der Suche nach einer neuen Verbindung mit der Speed Force reißt er zusammen mit Iris um die Welt auf der Suche nach Antworten. Dabei trifft er auf die Träger der „Strength Force“ und „Sage Force“ aber auch auf das mysteriöse Pärchen „Gemnini“ das nicht wirklich nette Pläne hat.

Es geht nach Badhnesia, Corto Maltese, Gorilla City und Zandia während Commander Cold, der „Polizist“ aus der Zukunft in Central City Wache hält. Trotz das die „Forces“ Teile dessen sind was in der Justice League Serie geschieht ist dieser Band doch recht unabhängig davon.

Dummerweise wirkt Barry hier an vielen Stellen nicht wie er selbst. Im Bestreben zu erfahren wie zu Zusammenhänge sind wirkt er oft übertrieben naiv und erkennt auch Zusammenhänge nicht der gerade er als Ermittler sofort sehen sollte. Hier schafft Williamson es nicht das ganze glaubhaft darzustellen.

Zeichnerisch ist der Start extrem gelungen. Barry, Iris, die Action und auch die exotischen Orte sehen extrem gut aus und die Kostüme strotzen so vor der jeweiligen „Force“. Doch dann nimmt es leider ab. Duces Teil ist noch okay, doch das Ende wirkt dann sehr flach und wenig dynamisch.

Aufgrund des Plots und der im Hintergrund statt findenden Story mit Commander Cold trotzdem noch ein gelungener Band der nicht nur Flash Fans Freude bereiten kann.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.