Powers of X #2 [eng]

Es hängt alles zusammen.

Autor: Jonathan Hickman
Zeichner: R.B. Silva
Tusche: R.B. Silva, Adriane Di Benedetto
Farben: Marte Garcia
Letterer: VC’s Clayton Cowles
Design: Tom Muller
Kaufen: ComiXology
Erscheinungsdatum: 31.07.2019
Bewertung: 5/5

Wieder betrachten wie 4 Unterschiedliche Zeitebenen.

10^0 – Jahr 1 – Moira und Charles versuchen Magneto zur Zusammenarbeit zu animieren. Durch Moiras Leben haben sie gewichtige Argumente.

10^1 – Jahr 10 – Die Informationen die Mystiques Trupp besorgt hat sind Besorgnis erregend und die X-Men müssen sofort handeln.

10^2 – Jahr 100 – Apocalypse und seine Reiter suchen eine bestimmte Information.

10^3 – Jahr 1000 – Es wird klar was das Ziel der Maschinen ist.

Die ersten 3 Teile sind eine „einfache“ Fortsetzung dessen was man schon im ersten Heft der Serie gelesen hat mit der Zusatzinformation die Moria jetzt liefert. Alleine das lässt einen schon viel überdenken was man zu wissen glaubte.

Richtig interessant wird es beim letzten Teil wo erklärt wird was das Ziel der Maschinen ist und hier Teile aus der Geschichte der Kree, des Nova Corps und der X-Men miteinander verknüpft werden. Hier greift Hickman tief die die Kiste des Marvel-Fundus und verknüpft das alles mit interessanten Sci-Fi Konzepten.

Auch zeichnerisch wieder gelungen, gerade weil der Stil einheitlich bleibt, aber das Erzählte sich auch vom Aussehen so extrem ändert. Genau dieser Effekt trägt einen Großteil der Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.