The Orville: Staffel 2 Episode 10 – Blut des Patrioten

Nach den Ereignissen der letzten Folge soll es nun zu Friedensverhandlungen zwischen der Union und den Krill kommen. Die Orville soll dazu die erste Absichtserklärung unterzeichnen, doch als sie sich mit dem Schiff des Krill Diplomaten treffen schießt dies auf ein eigenes Shuttle. Drin ein Mensch der von den Krill vor Jahren gefangen genommen wurde.

Es gibt nicht viel überraschendes in der Folge bis vielleicht die Identität einer Person. Alles andere ist vorhersehbar und leider so auch schon da gewesen. Gerade das Thema Patrioten und Frieden ist eins das auch bei Star Trek schon zur Genüge vor kam. Der Kinofilm „Das unentdeckte Land“ macht da vieles besser.

Insgesamt eine solide Folge die nochmal einige Charaktere festigt und den Weg für die weitere Entwicklung generell legt. Die Dynamik im Orville Universum hat sich signifikant geändert und ich gehe davon aus das dies noch den Rest der Staffel bestimmen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.