Der US Comicmarkt 08/2019

Absolute Carnage und Marvel Comics 1000 verhelfen Marvel zu neuen Höhenflügen.

Zunächst aber mal wieder der Hinweis auf die Datenquellen im Speziellen diesen Monat hier.
Zudem ist das der erste Monat wo es zusätzlich noch die 3-Monats Durchschnitte bei den Einheiten und den Umsätzen gibt um Trends besser erkennen zu können. Hier würde ich mich über eine Rückmeldung freuen ob ihr das für sinnvoll erachtet.

Verkaufte Einheiten bis 08/2019
Verkaufte Einheiten bis 08/2019 Durchschnitt der letzten 3 Monate

Der „X-Men Hickman-Hype“ ist noch nicht abgeflaut da schlägt Cates mit Absolute Carnage zu und kann mit 233.173 alles toppen, selbst Marvel Comics #1000 das auf Platz 2 verwiesen wird. DC belegt mit Batman/Superman #1 und den kombinierten Verkäufen von DCeased #4 die Plätze 3 und 4 und dann kommt eben wieder Hickman mit House of X und Powers of X.

Man kann erkennen das es für Marvel insgesamt eher ein Aufschwung ist, es bei DC aber leider immer noch ein wenig abwärts geht. Warum das vielleicht nicht schön, aber auch nicht katastrophal ist schauen wir und weiter unten an.

Auch bei Image geht es nach unten. Aktuell heftiger weil eben Walking Dead fehlt.

Umsatz bis 08/2019
Umsatz bis 08/2019 Durchschnitt der letzten 3 Monate

Absolute Carnage #1 mit 7,99 $ und Marvel Comics #1000 mit 9,99 $ schlagen hier natürlich nochmal heftiger zu, da ist es kein Wunder das Marvel auf einem Höhenflug scheint. Auch hier geht es langsam für DC bergab und bei Image gibt es den heftigeren Knick nach unten. Es scheint so das Marvel alles richtig, DC alles falsch machen würde, doch der Schein trügt ein wenig.

Verkaufte Einheiten pro Serie bis 08/2019

Wie man hier sieht kann DC bei den verkauften Einheiten pro Serie wieder zulegen. Marvel selbstverständlich auch, aber das ist bei dem Start eines Events und zusätzlich einem weiteren Eventheft wie Marvel Comics #1000 kein Wunder. Doch DC legt zu obwohl der Absatz und Umsatz nach unten gegangen ist.

Das bestätigt die Vermutung das DC aktuell versucht seinen Ausstoß zu konsolidieren. Weniger Serien die sich dafür stabiler absetzen lassen. Das bedeutet weniger Fluktuation und vielleicht dadurch auch eine besserer Kundenbindung.

Umsatz Sammelbände bis 08/2019

Der Umsatz der Sammelbände ist noch immer stabil. Marvel und DC legen ein wenig zu, die anderen geben ein wenig nach aber nichts was besonders heraus stechen würde.

Umsatz Fachhandel gesamt bis 08/2019

Trotz des leichten Knicks sieht das in Summe immer noch gut aus.

Kumulierter Umsatz bis 08/2019

Kumuliert wird der Abstand zum Vorjahr sogar noch ein kleines Stück größer. Waren es im letzten Monat noch 500.000 $ sind es jetzt schon 800.000 $ die wir über dem Vorjahr liegen. Das lässt gutes Erhoffen.

Die Bendis Serien sind allerdings bei DC wohl ein Sorgenkind. Event Leviathan und Superman sind auf Platz 26 und 32 respektive, da ist Bendis bei Marvel anderes gewohnt.

Der September dürfte wieder etwas schwächer werden, da es hier nichts besonderes gibt was die Verkäufe ankurbeln könnte. Doch im Oktober / November starten die neuen, dauerhaften X-Men Serien und im Dezember will DC mit dem Kampf Luthor gegen den Batman der Lacht auftrumpfen. Es sieht in meinen Augen als gut für dieses Jahr aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.