Suicide Squad #23 [deu]

Digger Harkness, Agent von Australien?

Autor: Rob Williams
Zeichner: Philippe Briones, Diogenes Neves
Tusche: Philippe Briones, Scott Hanna
Farben: Gabe Elteab
Letterer: Gianluca Pini
Übersetzung: Ralph Kruhm
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 20.08.2019
Bewertung: 4/5

Das Digger „Captain Boomerang“ Harkness mal ein Agent der Australischen Regierung war vergisst man schnell, offensichtlich er auch, da doch irgendwie versucht seiner Verantwortung zu entkommen. Dummerweise lässt der neue Schurke „Bunyip“ das nicht zu und so geht es nach „Down Under“ um James Bond mäßig die Welt zu retten.

Doch es kommt tatsächlich ein wenig anders und der Fall wird persönlicher. Nette Charakterisierung von Digger der nicht mehr vollkommen unsympathisch wirkt.

Danach sehen wir was mit Waller passiert ist nachdem sie entführt wurde. Das alles hat was mit ihr, dem Anfang der Serie und Rick Flagg zu tun und verheißt nichts gutes.

Gerade der Teil rahmt die Serie nett ein und verspricht für das nächste Heft und damit den vorläufigen Abschluss der Reihe einiges an Spannung und auch Antworten. Der Einstieg hier greift schon mal ne Menge an Handlungssträngen der Serie auf, was gerade für treue Leser gut funktioniert.

Zeichnerisch ist beides auf seine Art gelungen, wobei der erste Teil definitiv einen James Bond Anstrich hat, und der zweite eher wieder leicht böse und brutal wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.