Excalibur #3 [eng]

Alles ist anders in „Otherworld“.

Autor: Tini Howard
Zeichner: Marcus To
Farben: Erick Arciniega
Letterer: VC’s Cory Petit
Design: Tom Muller
Kaufen: ComiXology
Erscheinungsdatum: 04.12.2019
Bewertung: 4/5

Rictor gehört zu den Mutanten die es nicht bis nach Krakoa geschafft haben, bei ihm hat das aber andere Gründe: Er kann seine Kräfte nicht wirklich kontrollieren.

Derweil sind die neue Captain Britain, Gambit, Jubilee und ihr kleiner Sohn Shogo in „Otherworld“ gelandet und stellen fest das dort alles anders ist.

Die Sorge einer Mutter für ihr Kind bekommt hier eine neue Wendung und die Idee das Apocalypse ein Magier und passender Gegner von Morgan Le Fey ist wird weiter ausgebaut. Das funktioniert erschreckend gut und auch die Einbindung von Rictor beginnt Sinn zu machen. Das Ende hat dann wieder einen netten Bezug zur „alten“ Excalibur Serie.

Zeichnerisch noch immer gelungen, wobei die Szenen in Otherworld mit Drachen und Rittern besonders genial sind. Auch die Szene wo Apocalypse durch New York marschiert ist beeindruckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.