Der Weg in den Untergang.

Autor: Nick Spencer
Zeichner: Francesco Manna, Ryan Otley
Tusche: Francesco Manna, Cliff Rathburn
Farben: Carlos Lopez, Nathan Fairbairn
Letterer: Fabio Ciacci
Übersetzung: Michel Strittmatter
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 07.04.2020
Bewertung: 4/5

Peter und MJ sind wieder zusammen, doch das kompliziert sich mal wieder. MJ hat ein Angebot für einen Job und Peter will ihr nicht im Weg stehen. Doch verabschieden will er sich in jedem Fall … dann kommt seine Schwester Teresa mit einem Problem.

Das ist eine sehr typische Spider-Man Geschichte die Verantwortung über persönliches stellt, mit einem sehr ambivalenten Ende. Es ist eben nie einfach Peter Parker zu sein.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Event „Absolute Carnage“, macht aber zum größten Teil einen Ausflug in die Vergangenheit der Beziehung zwischen Peter und Norman Osborn. Auch Kindred taucht wieder auf und man erfährt ein Bruchteil mehr von ihm.

Es ist ne nette Kombination aus Auffrischen und Verbindung zu den aktuellen Geschehnissen in der Spider-Man Serie. Klar das die Sache mit Carnage irgendwie im Mittelpunkt steht, aber für dieses Event ist diese Geschichte weniger wichtig als für Spider-Man selbst.

Zeichnerisch sind beide Geschichten sehr unterschiedlich, wobei mir Orley immer noch nicht zu sagt.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: