Batgirl Megaband #4 [deu]

Oracles Auferstehung

Autor: Mairghread Scott, Cecil Castellucci
Zeichner: Paul Pelletier, Carmine Di Giandomenico, Cian Tormey
Tusche: Norm Rapmund, José Marzán Jr., Carmine Di Giandomenico, Cian Tormey
Farben: Jordie Bellaire, Hi-Fi, Chris Sotomayor
Letterer: Astarte Design
Übersetzung: Caroline Hidalgo
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 01.09.2020
Bewertung: 3,5/5

Barbara steckt mitten im Wahlkampf doch ihre dauernde Abwesenheit wird zum Problem. Dabei gibt es auch als Batgirl viel zu tun, da die Schrecklichen Drei in Burnside ihr Unwesen treiben und das alles irgendwie auch noch zusammen hängt. Dann ist doch nach ihr „Kollegen“ Jason Bard, der Batgirl für eine Gefahr hält, aber Gefühle für Babs entwickelt.

Zu allem Überfluss taucht dann auch noch Oracle auf, die Identität die sie verwendet hat als sie an den Rollstuhl gefesselt war und mit ihrer Firma gibt es auch Probleme.

Scott schiebt Batgirl ein wenig in Richtung junge Heldin und packt sie in Situationen die man auch von Spider-Man kennt, allerdings hier mit der doch langjährigen Geschichte von Barbara im Hintergrund. Genau das macht viel des Reizes aus, die Nebencharaktere spielen eine wichtige Rolle, die Beziehungen und Entscheidungen haben einen profunden Einfluss auf das was mit ihr passiert und auch ihr aktuell schwieriges Verhältnis zu ihrem Vater kommt immer mal wieder zur Sprache ohne das hier jetzt eine echte Feindschaft draus gemacht wird.

Am Ende wird es dann leider etwas seltsamer mit einer Fantasy Geschichte und dem seichter werden der Liebesgeschichte. Die Geschichte wirkt konstruiert, was wohl Absicht ist, es aber nicht besser macht. Das ganze wird dann auch noch dadurch verstärkt das von Pelletier über Di Giandomenico bis hin zu Tormey die Zeichnungen ebenfalls in der Qualität abnehmen. Klare Linien, werden durch leicht unsaubere abgelöst was sich auch daran zeigt das die Tiermasken der Schrecklichen Drei zu Beginn noch klar als solche zu erkennen sind, sich später aber zu tatsächlichen Tierköpfen wandeln.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.