Fantastic Four 4 [deu]

Flitterwochen

Autor: Mike Carey, Gerry Duggan, Ryan North, Dan Slott
Zeichner: Mark Bagley, Stefano Caselli, Sean Izaakse, Pere Pérez, Greg Smallwood, Steve Uy, Luciano Vecchio
Tusche: Mark Bagley, Stefano Caselli, Sean Izaakse, Pere Pérez, Greg Smallwood, Steve Uy, Luciano Vecchio
Farben: Erick Arciniega, Marcia Menyz, Greg Smallwood, Steve Uy
Letterer: Claudia Sartoretti
Übersetzung: Bernd Kronsbein
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 01.09.2020
Bewertung: 3/5

Ben Grimm und Alicia Masters haben geheiratet und nach all den Verwicklungen stehen nun die Flitterwochen an, pünktlich zu der Zeit wo die Woche ansteht die Ben nicht „Das Ding“ sondern menschlich ist. Dummerweise kommt ihm dann der Hulk in die Quere.

Gezeichnet ist das ganze sehr gut, die Geschichte an sich ist aber leider sehr vorhersehbar. Dennoch wird eine zentrale Charaktereigenschaft von Ben gut dargestellt: Er gibt nicht auf.

Dann geht es um die Tatsache das die Anwesenheit der F4 in der Yance Street nicht nur positive Auswirkungen hat. Das zeichnet Bagley passend und gerade die Rückblicke sind gelungen, die Story an sich scheint aber nur auf einen Gag am Ende zugeschnitten zu sein.

Reed hat dann Probleme mit einem Experiment das abhanden gekommen ist. Da sind die Zeichnungen schon schlechter und die Geschichte ist eher gewöhnlich.

Zum Schluss geht es um die Fantastix, die kurzfristig mal die Rolle der F4 übernommen haben. Das sieht nicht nur seltsam aus, auch die Story dahinter wirkt gekünstelt.

In Summe sind die ersten beiden Geschichten gelungen der Rest eher weniger.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.