Transport Fever 2: Der Krieg geht vorüber

Wenn das in Wirklichkeit auch mal so schnell gegangen wäre. Es ist 1934 und der Krieg ist schon vorbei. Wir haben Juden gerettet und trotzdem noch ein wenig Gewinn gemacht. Der moralische Tiefgang einer solchen Simulation ist eben nicht sonderlich hoch. Dafür werden die Aufgaben doch anspruchsvoller weil ich nun einen Teil der Strecke reparieren und damit auch einige Linien umstellen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.