Selina und die Batgirls gegen den Magistrat

Autor: Ram V, Paula Sevenbergen, Vita Ayala
Zeichner: Otto Schmidt. Rob Haynes, Emanuela Lupacchino, Aneke
Tusche: Otto Schmidt, Wade von Grawbadger, Aneke
Farben: Otto Schmidt, John Kalisz, Trish Mulvihill
Lettering: Elleti
Übersetzung: Frank Rehfeld
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 07.12.2021
Bewertung: 3/5

Selina und ihre Streuner aus Alley Town wollen einen Zug überfallen in dem der Magistrat Leute aus der Stadt verschwinden lassen will. Doch dabei trifft sie auf zwei Personen mit denen sie nicht gerechnet hat. Die Geschichte ist vor denen aus den Serien Batman und Detective Comics angesiedelt, wurde aber auf Deutsch später veröffentlicht was für einige Verwirrung sorgt. Ansonsten ist das durchaus nett zu lesen vor allem weil die Zeichnungen passend düster sind.

Die nächste Geschichte präsentiert sich dann mit Selina und Ivy sowie einer Androiden DeDe eher sexy was nicht wirklich zum Setting passt, vor allem die knapp auf der Nase sitzende Brille von Selina wirkt vollkommen fehl am Platz. Die Geschichte an sich ist auch nicht vollkommen neu und hat bis auf „Rover“ auch keinen wirklichen Höhepunkt.

Zum Schluss gibt’s dann noch ne Story aus dem Gefängnis des Magistrats wo Cassandra Cain auf der Suche nach Bruce Wayne ist und mit einer Verräterin zusammen arbeiten muss. Auch hier fehlt das innovative, viel der Handlung ist vorhersehbar, die Charaktere durchschaubar und die Zeichnungen nicht gut genug um über den Rest hinweg zu sehen.

Insgesamt okay aber eben nicht mehr.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: