Ein Segelschiff wird von einer Monsterkrabbe angegriffen die zunächst einige Seeleute tötet und dann Bedingungen stellt. Einer der Seeleute reist das Kommando an sich und tut das was er für dringend nötig hält.

Die Animationen sind gelungen. Es ist Horror pur, die „Krabbe“ ist beängstigend und auch sonst ist alles recht düster und brutal. Das alleine macht aber noch keine gute Geschichte aus und da hapert es hier dann schon. Was passiert und warum ist sehr schnell offensichtlich und die Moral die man am Ende präsentiert bekommt ist schon sehr fragwürdig. Gerade weil die erste Folge hier so gelungen war fällt hier auf das alles irgendwie zu einfach und gewollt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: