Kamala Khan bekommt auch eine Serie

Als Comic ist Kamala Khan schon nicht mehr aus dem Marvel Universum weg zu denken. Sie war zwar damals weder die erste muslimische Superheldin aber wohl die erste die einen solchen Erfolg verzeichnen konnte. Jetzt versucht Marvel dies auf das MCU zu übertragen und das gelingt erstaunlich gut.

Wie auch im Comic ist Kamala Khan ein großer Avengers Fan uns eben besonders von Captain Marvel. Sie hat ein Blog, schreibt FanFic und natürlich auch ein Cosplay Kostüm. Ihre Eltern sind nicht wirklich direkt dagegen, aber wollen auch das sie sich nicht nur damit beschäftigt. Ihr Bruder ist strenger gläubig wir der Rest der Familie, liebt seine Schwester aber sehr und will ihr helfen. Ihr Freund Bruno ist in vielen Punkten genauso verrückt wie sie.

Wie sie zu ihren Kräften kommt unterscheidet sich dann aber doch von der Comicvorlage, gerade weil die Inhumans noch nicht wirklich ins MCU eingezogen sind, nachdem die Serie Agents of S.H.I.E.L.D. eher ignoriert wurde. Doch das ist nebensächlich weil das den Charakter in keiner Weise definiert.

Das man mit Iman Vellani die perfekte Schauspielerin für Kamala gefunden hat zeigt sich alleine darin das sie ebenfalls ein Nerd und Fan von Ms. Marvel ist und sie das ganze sehr authentisch spielt. Insgesamt ist es spannend, nett und vor Allem visuell interessant umgesetzt. Die Einlagen im Hintergrund, das Ausnutzen von Beleuchtung oder Graffiti und die sonstigen Special Effekts sind mehr als gelungen und in Summe strahlt die Serie etwas positives aus, obwohl auch die Probleme von Jugendlichen Nerds zur Sprache kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: