Das Netz zieht sich zu.

Autor: Nick Spencer, Ed Brisson
Zeichner: Federico Vincentini, Federico Sabbatini, Mark Bagley, Diogenes Neves, Carlos Gomez, Ze Carlos
Tusche: Federico Vincentini, Federico Sabbatini, Andrew Hennessy, John Dell, Andy Owens, Carlos Gomez, Ze Carlos
Farben: Alex Sinclair, Brian Reber
Letterer: Fabio Ciacci
Übersetzung: Michael Strittmatter
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 17.05.2022
Bewertung: 4/5

Gegen 5 Teams hat Spidey natürlich keine Chance aber das muss er auch nicht wenn es für die eher ein Wettstreit ist und sie sich sowieso gegenseitig im Weg stehen. Zudem findet MJ heraus das Mysterio vielleicht doch nicht so geläutert ist wie vermutet und Norman Osborn bekommt ein seltsames Vermächtnis hinterlassen. Bei all dem steht auch noch die Frage im Raum wer den nun Kindred ist weil Harry Osborn ist tot und zusammen mit Carlie Cooper gefangen.

Die Saga um Kindred wird immer komplexer und man weiß nicht mehr so recht was man glauben soll. Vor allem scheint hier viel von sehr langer Hand geplant zu sein und das schafft es Spencer viel des Spider-Man Mythos mir rein zu bauen. Natürlich baut er primär auf seine Geschichten und das was er schon länger eingestreut hat auf, aber greift auch viele ältere Dinge auf.

Viel Spannung und Action aber auch der Humor kommt nich zu kurz und gerade im zweiten Teil ist das mit dem „Teams gegeneiander“ recht geschickt und witzig aufgebaut.

Das hier wieder ein größeres Team am Artwork gearbeitet hat und daher nicht alles immer so konsistent ist wie man sich das vielleicht wünschen würde kann man dann bei all dem was sonst so passiert verschmerzen.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: