Akte-X – Staffel 11 Episode 5


Scully hat erneut seltsame Visionen und dann sehen wir wie zwei Mädchen sich fast umbringen weil sie auf einem Schiff sich gegenseitig als Monster sehen. Das ruft natürlich unsere beiden FBI Agenten auf den Plan die bald herausfinden das dies was mit der Webseite ghouli.net zu tun haben muss. Schon bald wird klar das der Freund der beiden Mädels Jackson Van De Kamp für die Geschehnisse verantwortlich sein muss. In der ersten Folge der 11. Staffel wurde bereits erwähnt das Scullys Sohn William von einem Paar Van De Kamp adoptiert wurde.

Aus dem allen ergibt sich die Frage ob das wirklich Scullys Sohn ist, ob ihre Visionen in dieser Folge auch etwas mit den Visionen in der 10 Staffel zu tun haben. Die Beziehung zwischen Scully und Mulder zeigt sich hier nochmal auf eine neue Art und Weise und die Tatsache das wir bereits hier der Frage nach Scullys Sohn so nahe kommen zeigt das es insgesamt in der Staffel noch um mehr gehen muss.

Die Schock und Horroreffekte sind sehr gut gemacht, gerade weil man oft nicht viel sieht und teilweise auch mit einfacheren Mitteln (Ohnmacht) arbeitet. Dies ist so nah an einer alten X-Files Folge wie es nur sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.