Batman: Die Vorgeschichte zur Hochzeit [deu]

Jungesellenenabschied und andere Abenteuer.

Autor: ​Tom King, Tim Seeley
Zeichner: ​Clay Mann, Javier Fernandez, Hugo Petrus, Otto Schmidt, Brad Walker, Travis Moore, Minkyu Jung, Sami Basri
Tusche: Clay Mann, Javier Fernandez, Hugo Petrus, Otto Schmidt, Andrew Hennessy, Mick Gray, Travis Moore, José Marzán Jr., Sami Basri
Farben: Jordie Bellaire. John Kalisz, Tamara Bonvillain, Jessica Kholinne, Otto Schmidt
Letterer: Alessandra Gozzi
Übersetzung: Ralph Kruhm
Kaufen: Panini Shop
Leseprobe: MyComics

Bewertung: 4/5

Batman und Catwomen heiraten und da gibt es einiges zu tun. Der Jungesellinenabschied muss beschützt werden, es muss entschieden werden wer Trauzeuge wird und der Sohn von Batman muss sich auch mit seiner Stiefmutter in spe anfreuden.

All das erzählen Tom King und vor allem Tim Seeley auf eindrückliche, spannende und witzige Weise. Die Idee das die Sache mit der Hochzeit unter den Erzfeinden von Batman bekannt wird und jeder auf seine Art und Weise damit umgeht ist nett gemacht, wird aber vor allem durch den Joker voran getrieben der in der ersten Geschichte von King zeigt was wahrer Wahnsinn ist.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Dynamik zwischen Selina und Damian die beide nicht wirklich heldenhaft sind und irgendwie mit ihrer neuen Rolle als Stiefmutter und Stiefsohn zurecht kommen müssen. Welche Ängste das bei Damian auslösen sollte und wie er damit umgeht zeigt Seeley hier an der Reaktion seines Großvaters Ra’s al Ghul.

Der Rest ist eine nette Dreingabe mit Action und Witz, der Frage wie Superman einen Jungesellenabschied veranstaltet und wen Selinas Freundinnen besser finden als Batman. Nur die letzte Geschichte mit Harley und Joker ist eher gewöhnlich. Die Dynamik der beiden ist mittlerweile einfach zu oft erzählt worden als das es hier noch Überraschungen gäbe.

Die unterschiedlichen Zeichner treffen den Ton sehr gut, sei es den Joker in einem unscheinbaren Privathaus der mit einem Vater dort wartet oder die seltsame Zwischendimension in die es Nightwing mit Hush verschlägt. Das die unterschwellige Rahmenhandlung die in das nächste Batman Heft mündet immer von Schmidt gezeichnet wird hilft dem ganzen eine gewisse Kontinuität zu bewahren,

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.