New Mutants: Höllenbiest [deu]

Der New Mutants Klassiker erstmal als deutscher Sammelband

Autor: ​Chris Claremont
Zeichner: ​Bill Sienkiewicz
Farben: Glynis Wein
Letterer: Astarte Design
Übersetzung: Marc-Oliver Frisch
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 4/5

Anfang der 80er Jahre war Marvel auf einem Höhenflug. Gerade die X-Men gehörten zu einem der beliebtesten Comics doch die Mutanten waren älter geworden und keine Schüler mehr und so ersannen Chris Claremont und Bob McLeod ein neues Team. Die New Mutants waren wieder jünger, unerfahrener und die Geschichten richteten sich weniger um den Kampf gegen Schurken oder Unterdrückung als viel mehr um junge Menschen die sich selbst und ihren Platz in der Welt suchten.

Sunspot, Cannonball, Danielle Moonstar, Magma, Karma und Magik bekommen es dann schon bald mit einem inneren Dämonen der besonderen Art zu tun. Der Demon Bear, eine Gestallt aus der indianischen Mythologie ist für den Tod von Danielles Eltern verantwortlich und verfolgt sie seit dem. Nun müssen sich die Jugendlichen zwischen Schule, dem Versuch normal zu erscheinen und den wachsenden Gefühlen füreinander dieser neuen Bedrohung stellen.

Dann ist da noch Warlock, das techno-organische Wesen das auf der Flucht vor seinem „Vater“ auf die New Mutants trift was zunächst für sehr brutale Kommunikationsprobleme sorgt.

Der Band, der die klassische Demon-Bear Saga – die auch als Film in Kinos kommen soll – stellt den Start von Sienkiewiczs mehr expressionistischem Stil dar und ist damit sowas wie einen Meilenstein in der Marvel Geschichte. Der Demon Bear wirkt bedrohlich aber eben passend zur Herkunft die eher normalen Interaktionen zum Teil unschuldig und Warlock fremdartig und gleichzeitig komisch.

[Rezensionsexemplar bereitgestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.