Pathfinder 2 – Zeitalter der Verlorenen Omen: Crowdfunding

Mit „Pathfinder 2 – Zeitalter der Verlorenen Omen“ wird die deutsche Übersetzung der Neuauflage des beliebten Ablegers von Dungeons & Dragons endlich verfügbar.

Die im August diesen Jahres aktualisierten Regeln machen vieles Einfacher und leichter zugänglich. Die Charaktererschaffung ist immer noch vielfältig und komplex genug um einen wirklich individuellen Charakter erstellen zu können, bietet aber mit den Abstammung und Herkunft eine einfache Möglichkeit auch der Hintergrundgeschichte sofort Tiefe zu verleihen. Positiv ist zudem das die Erschaffung komplett ohne Zufall auskommt, was dem Spielen des Wunschcharakters entgegen kommt.

Auch das Aktionssystem wurde angepasst. Es gibt keine Volle, Freie, schnelle, augenblickliche Aktionen mehr, sondern nur Freie und solche die 1,2 oder 3 Aktionen erfordern. Pro Kampfrunde kann man dann 3 Aktionen nutzen.

Beim Zaubern wurden die Möglichkeiten auch vereinfacht und neu Strukturiert. Hier fällt auf das man Sprüche jetzt selbst dem Level anpassen kann. So gibt es kein „Leichte Wunden heilen“, „Mittelschwere Wunden heilen“, „Schwere Wunden heilen“, u.s.w. mehr sondern nur noch ein „Heilen“ auf Stufe 1, das man eben auch auf einem höheren Stufen mit verstärkter Wirkung erlernen kann. Das macht die Spruchlisten wesentlich übersichtlicher.

Die Welt Golarion hat sich ebenso weiter entwickelt. Alle Geschehnisse aus den diversen Abenteuerpfaden aus der ersten Edition wurden eingearbeitet und folglich schreiben wir jetzt auch das Jahr 4719 AR.

In diesem ersten Teil (es werden sicher noch weitere kommen) gibt es das Grundregelwerk, das Monsterhandbuch I und der Weltenband als normale und Deluxe Ausgabe vorhanden und es gibt noch das 1. Abenteuer „Der Untergang von Peststein“, einen Spielleiterschirm, Monsterkarten und all das dann auch noch als PDF.

Einen Trailer gibt es natürlich auch:

2 Gedanken zu „Pathfinder 2 – Zeitalter der Verlorenen Omen: Crowdfunding“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.