Dark Nights: Death Metal – Legends of the Dark Knights #1 [eng]

Was ist noch zu retten?

Autor: Scott Snyder, James Tynion IV, Joshua Williamson, Peter J. Tomasi, Marguerite Bennett, Frank Tieri, Daniel Warren Johnson, Garth Ennis
Zeichner: Tony S. Daniel, Riley Rossmo, Jamal Igle, Francesco Francavilla, Daniel Warren Johnson, Joelle Jones
Farben: Marcelo Mailolo, Ivan Plascenica, Chris Sotomayor, Francesco Francavilla, Mike Spicer, Jordie Bellaire
Letterer: Tom Napolitano, Rob Leigh, Dave Sharpe, Andworld Design, Rus Wooton, Rob Steen
Kaufen: ComiXology
Erscheinungsdatum: 04.08.2020
Bewertung: 3/5

Das aktuelle Death Metal Event zeigt wieder viele böse Variationen von Bruce Wayne und da in der eigentlichen Miniserie nicht genug Platz ist die einzeln genauer zu beleuchten passiert das hier in einem längeren Sonderheft. So gibt es eine Dr. Manhatten Version, eine jungendliche und eine noch jüngere.

Die Konzepte gehen von Absurd bis witzig wobei die beiden ersten Geschichten für das eigentliche Event wohl die wichtigsten sind. Alles was danach kommt ist maximal witzig (Garth Ennis vollkommen übertriebener Ansatz zum Beispiel) meistens aber eher belanglos.

Zeichnerisch schwankt es dann in ähnlicher Weise. Die Dr. Manhatten Version von Daniels ist sieht sehr gut aus und was Rossmo an psychotischem Jugendlichen abliefert ist höchst beängstigend. Der Rest kann sich sehen lassen ohne das etwas besonders heraus stechen würde.

Ein Gedanke zu „Dark Nights: Death Metal – Legends of the Dark Knights #1 [eng]“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.