Loki Staffel 1 Episode 5

Die lang erwartete Serie über den Gott des Schabernacks ist endlich auf Disney+ gestartet. Wie üblich versuche ich jede Woche meinen Eindruck zu schildern.

Die Leere

Loki ist in der Leere und trifft dort auf noch mehr Varianten von sich selbst. Diese und die vielen Andeutungen auf alle möglichen Comics sind bisher der Höhepunkt der Serie. Es macht einfach Spass zu beobachten was denn dort alles im Hintergrund versteckt wurde, des es der dreigesichtige Kopf des „lebenden Tribunals“ oder der „Thanos Copter“. Auch „Pesident Lokis“ kurzauftritt weis zu gefallen.

Dennoch fühlt sich „unsere“ Variante immer noch falsch an. Es wird von den Ereignissen mitgerissen, er ist nicht der Planer oder zumindest derjenige der eine gewisse Arroganz versprüht, er ist nicht wirklich der Loki den wird aus den Filmen kennen.

Die Kampfsequenz ist gelungen vor allem aber die Ablenkung am Ende. Richard E. Grant als alter Loki wirkt hier besser als „unser“ Loki in den ersten 5 Folgen.

Spoiler
Das alles auf Kang hinaus läuft wird jetzt immer klarer. Hier hätte man sich ein wenig mehr gewünscht das es nicht so offensichtlich wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.