Die Ewigen auf der Suche nach dem Sinn

Autor: Gerry Conway, Daniel Knauf, Charles Knauf, Fred van Lente
Zeichner: Daniel Acuna, Pascal Alixe, Mark Bagley, Eric Nguyen, Sara Pichelli
Tusche: Daniel Acuna, Pascal Alixe, Mike Esposito, Eric Nguyen, Sara Pichelli
Farben: Daniel Acuna, Drad Anderson, Bob Sharen, Andy Troy
Lettering: Studio RAM
Übersetzung: Matthias Wieland
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 12.10.2021
Bewertung: 4/5

In 2007 lies Erfolgsautor Neil Gaiman die Eternals wieder auferstehen. Die vom „King“ Jack Kirby erschaffenen Unsterblichen waren zurück gekehrt weil ihre Schöpfer – die Celestials – sich anschicken die Erde zu „ernten“. Gaiman lieferte ein offenes Ende an dass das Vater / Sohn Gespann Daniel und Charles Knauf anknüpfen. Mehr und mehr Eternals erwachen aus ihrem „Schlaf“ auch getrieben von einem kalten Krieg zwischen Ikaris der eher auf Kooperation setzt und Druig der alles kontrollieren will. In all dem versucht Makkari mit dem schlafenden Celestial zu kommunizieren der immer noch in San Francisco steht.

Die Knaufs schaffen es gut die abgefahrenen Ideen von Gaiman weiter zu führen, weben dabei aber geschickt auch politische Themen sowie eher persönlich motivierte Verschwörungen ein. Diese Kombination lässt einen mitfühlen und -fiebern, vor allem aber mit rätseln was denn nun der Zweck es träumenden Celestials ist und welche Verbindung er zu Makkari hat. Bei all dem machen wir auch einen Ausflug nach Deutschland der aber offensichtlich schlecht recherchiert ist, wobei das der Geschichte nicht wirklich schadet.

Die Zeichnungen die größtenteils von Daniel Acuna stammen sind stimmungsvoll und passend mysteriös. Acuna malt eher aquarellhaft und dabei sind seine Gesichter besonders ausdrucksstark und die Effekte nochmal eindrücklicher.

Insgesamt eine würdige Fortsetzung dessen was Gaiman gestartet hat und im Zuge des Filmes der vor kurzen in den Kinos angelaufen ist eine gute Heranführung an das Thema.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.