In das Vault

Autor: Jonathan Hickman
Zeichner: Mahmud Asrar
Farben: Sunny Gho
Lettering: Walproject
Design: Tom Muller
Übersetzung: Alexander Rösch
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 16.11.2021
Bewertung: 5/5

Die „Children of the Vault“ sind Menschen deren biologische Entwicklung durch eben jenes Vault in dem die Zeit sehr viel schneller läuft extrem beschleunigt wurde. Sie haben die Mutanten als größte Gefahr ausgemacht und nun muss Krakoa sich wehren. Also werden Laura „Wolverine / X-23“ Kinney, Darwin und Synch in das Vault geschickt um Aufklärungsarbeit zu leisten.

Hickman spielt hier sehr geschickt mit der Idee das die Zeit im Vault anders verläuft als draußen, den Superkräften des ausgewählten Teams das eben genau darauf abgestimmt ist und was das ganze dann bedeutet wenn das Widerbelebungsprotokoll der Mutanten zum Einsatz kommt. Spannend und interessant erzählt mit einigen abgefahrenen Konzepten.

Wie in der X-Men Serie üblich trägt Tom Muller viel zum Heft bei. Der Plot wird mehr über seine Diagramme erzählt als durch Asrars Zeichnungen, daher kann dieser sich auf die wichtigsten Punkte und die emotionale Entwicklung der Charaktere konzentrieren. Das funktioniert so extrem gut das man sich wünscht mehr Autoren / Zeichner würden diese Art des Erzählens nutzen.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.