Eine Reise durch Zeit und Raum

Autor: Jason Aaron, Christopher Ruocchio
Zeichner: Aaron Kuder, Carlos Pacheco, Rafael Fonteriz, Ed McGuinness, Javier Garrón, David Baldeón, Steve McNiven
Farben: Alex Sinclair, David Curiel, Matt Hollingsworth, Rachelle Rosenberg, Israel Silva, Frank D’Armata
Letterer: Gianluca Pini
Übersetzung: Michel Strittmatter
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 05.04.2022
Bewertung: 4,5/5

Das Heft ist 1:1 die Umsetzung der US Nummer 50 die man (mit einigen Tricks) auch zur Gesamtnummer 750 der Avengers erklärt hat und vollgepackt mit so viel Andeutungen zu Gewesenem und Zukünftigen das einem fast schwindelig wird. Es wird kurz erklärt was mit She-Hulk nach ihrer „Winter-Hulk“ Episode wird und dann geht es rein in die Geschichte mit den Prähistorischen Avengers, der Bedrohung durch Mephisto, der Squadron Supreme und einem durchgeknallten Orb. Ka-Zar ist verschollen und muss ein sehr seltsames Bündnis eingehen um in seine Zeit zurück zu kehren aus dem Multiversum kommt eine neue Bedrohung.

Das ist alles teilweise fast schon wahnwitzig, aber auf eine spannende, interessante und vor allem letztendlich auch schlüssige Art und Weise. Die Riege an Zeichnern die hier mitarbeitet sind auch die, welche in den letzten Jahren unter Aaron an der Serie gearbeitet haben. Da die Geschichte sich passend aufteilt passt auch der teilweise doch sehr unterschiedliche Zeichenstil.

Abgeschlossen wir das Monsterheft dann mit einer Risszeichnung des Avengers Hauptquartiers in einem toten Celestial und einer Kurzgeschichte über Thor und einen gewissen jungen Engländer der für großes bestimmt ist.

Ein toller Einstiegspunkt weil man hier in einem Heft alles über die Vergangenheit erfährt das für die Zukunft wichtig sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: