Konsequenzen und Urlaub

Die Mission auf  Aldhani war zumindest ansatzweise eine Erfolg. Für Andor bedeutet das erstmal Urlaub und das Leben genießen. Nach einem kurzen Abstecher nach Ferrix um seine Mutter zu besuchen geht e weiter nach Niamos, einem Urlaubsparadies. Doch er muss schnell feststellen das auch hier das Imperium sehr aktiv ist und so langsam stärker durchgreift.

Das hat auch einen guten Grund und den bekommt man auf Coruscant zu sehen. Der Diebstahl des Geldes hat gezeigt, dass das Imperium nicht so unverwundbar ist und daher wird stärker durchgegriffen. Es ist genau die Spirale die Luthen starten wollte und die – wie wir wissen – zum Sieg der Rebellion führen wird. Nur in der aktuellen Situation ist das für die Beteiligten ehe rein Problem. Das Durchgreifen bedeutet für alle weniger Rechte und Druck auf die Bevölkerung. Genau das hat auch Mon Mothma befürchtet und kritisiert Luthen dafür der ihr klar macht das nur so etwas zu gewinnen ist.

Dann ist da noch Syril Karn der versucht wieder einen Job zu bekommen, aber das was er bekommt ist doch sehr ernüchternd.

Es gibt ne Menge an kleinen „Easter Eggs“ wovon das auf dem Bild oben das offensichtlichste ist. Man sieht in einem Rückblick auch Klonsoldaten und es werden Planeten erwähnt die in anderen Serien vorkamen.

Zuerst langsame Charakterstudie, dann der „Heist Movie“ und jetzt ein politischer Thriller. Andor zeigt die ganze Bandbreite dessen was Star Wars fähig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: