Comic Con 2017 – Fazit

Der Hulk begrüst am Eingang


Ich habe mich lange Zeit gefragt ob ich für die Comic Con wirklich bis nach Stuttgart fahren soll, letztendlich habe ich mich dann doch dafür entschieden aber halt nur für einen Tag weil ich mich nicht fit genug für zwei Tage fühlte.

Es hat sich in jedem Fall gelohnt. Wenn man mal von der extremen Baustelle Stuttgart absieht und der Tatsache das einige wenige Cosplays so unterirdisch waren, das es in den Augen weh tat war es ein tolles Erlebnis. Wie immer der Höhepunkt das Treffen mit einigen Zeichnern, die allesamt Super nett waren (und im Falle von Chris und Thorsten mich sogar erkannt haben).

Aber auch die Modenschau, die Lego Ausstellung und die Props waren interessant zu sehen. Ich werde sicher im nächsten Jahr wieder dabei sein und vielleicht vorher ein wenig mehr Geld sparen. In jedem Fall versuche ich es so einzurichten, das ich mehr Zeit habe.

Hier nochmal die Links zu allen entsprechenden Artikeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.