Wonder Woman: Dead Earth 4 [deu]

Das brutale Ende

Autor / Zeichner: Daniel Warren Johnson
Farben: Mike Spicer
Letterer: Elleti
Übersetzung: Josef Rother
Kaufen: Panini Shop
Erscheinungsdatum: 09.02.2021
Bewertung: 2/5

Nun weiß Diana das sie für die Vernichtung der Menschheit und der Helden verantwortlich ist, das aber auch nur Sie es in der Hand hat die Menschen zu retten. Doch auch Dee hat noch eine wichtige Rolle zu spielen, denn nur wer würdig ist darf die volle Macht von Wonder Woman besitzen.

Johnson verfällt leider hier in das alte Klischee das der Kampf gerechtfertigt ist und das Vergebung nur erreicht werden kann indem noch mehr Gewalt ausgeübt werden kann. Die Geschichte weis somit nicht zu überzeuge weil man das so oder ähnlich schon oft gelesen hat. Also bleibt nur das Artwork was – wie schon in den ersten drei Bänden – stark Horrormäßig angehaucht ist und so die Endzeit passend dar stellt. Dennoch fehlt das heroische und auch ein Stück weit die eher positiven Emotionen. Es wird alles sehr verzweifelt, auch alles am Ende um Hoffnung gehen soll.

Es ist ein brutales Ende einer brutalen Miniserie und daher sicher passend, etwas mehr Sinn hinter dem Ganzen hätte man sich aber schon wünschen können.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.